Am 1. September 1939 überfiel Nazi-Deutschland seinen Nachbarn Polen, das infolge des verlorenen Verteidigungskrieges kapitulieren musste, wodurch die westlichen Gebiete des Landes – wo auch die Stadt Oświęcim liegt – dem Dritten Reich einverleibt wurden. Unter den Nazis wurden die polnischen Städtenamen eingedeutscht – Oświęcim wurde so zu Auschwitz, wovon sich auch der Name des Konzentrationslagers ableitet. Die Geschichte des KL Auschwitz lässt sich in zwei grundlegende Zeitabschnitte einteilten: in die Jahre 1940 – 1942 und dann von 1942 – 1944. Im erstgenannten Abschnitt war Auschwitz ein Konzentrationslager, in dem die Gefangenen einem langsamen Tod ausgesetzt waren. Der zweite Abschnitt war gekennzeichnet durch die Umwandlung des KL in einen Ort der industriellen Massenermordung aller Gefangener jüdischer Herkunft. Bedingt wurde dies durch die vom Dritten Reich betriebene Politik der „Endlösung der Judenfrage“ – dem Holocaust. Schätzungen zufolge wurden hier innerhalb von 4 Jahren rund 1,1 Mio. Gefangene ermordet, 90 % davon waren Juden, die aus den vom Dritten Reich besetzten oder unter deren Einfluss stehenden Gebieten nach Auschwitz deportiert wurden. Die Opfer kamen auf grauenhafte Weise ums Leben, entweder in den Gaskammern oder durch bestialische Strafen – selbst bei nur kleinsten Vergehen. in dem KL wurden auch grauenhafte medizinische Experimente an Menschen durchgeführt. Eine weitere Todesursache waren die inhumanen Lebensbedingungen vor Ort. Dieser von seiner tragischen Geschichte gezeichnete Ort zeigt die Geschichte des Holocaust in seiner drastischsten Weise.

Der Ausflug ist in folgenden Sprachen erhältlich::
Język en Język it Język es Język fr Język de

Price list

Prices

the price depends on the number of people please contact by email: seekrakow@seekrakow.com

Der Preis beinhaltet:

  • die Abholung vom Hotel/Hostel
  • die Fahrt mit einem klimatisierten Minibus
  • Visita guiada privada en el museo

Wichtige Information

1. Dauer der gesamten Tour: bis zu 8 Std.

2. Aus Sicherheitsgründen muss jeder Teilnehmer der Gruppe vor dem Betreten des Museums einen persönlichen Check und eine Gepäckkontrolle durchlaufen.

3. Auf das Gelände des Museums Auschwitz – Birkenau darf Gepäck mit einer maximalen Größe von 30x20x10 cm mitgenommen werden. Bei größeren Gepäckstücken bitten wir Sie, sich vor Antritt der Tour mit uns in Verbindung zu setzen.

4. Aufgrund des besonderen Charakters dieser Tour (Besuch eines Vernichtungslagers) werden die Teilnehmer gebeten, das Gedenken an die Verstorbenen zu respektieren und ihre Kleidung und ihr Verhalten der Situation anzupassen.

5. Der Besuch des Museums Auschwitz-Birkenau findet immer unter Beteiligung eines offiziellen Museumspädagogen statt.

6. Das Museum Auschwitz-Birkenau befindet sich in offenem Gelände, wo sich das Wetter schnell ändern kann. Aus diesem Grund sollten die Teilnehmer warme, regenfeste Kleidung (z. B. Pullover, Jacken, Regenschirme) sowie solche Kleidungsstücke mitnehmen, die vor übermäßiger Sonneneinstrahlung schützen (z. B. Hut, Schirmmütze und Sonnenbrille).

7. Die Teilnehmer der Tour werden das Gelände zu Fuß durchqueren. Der Boden ist hier bei Regen schlammig. Aus diesem Grund sollte an bequeme, wasserdichte Schuhe gedacht werden.

8. Die Toiletten in der Nähe des Museums sind kostenpflichtig.

More about tour

Die Fahrt ins Museum Auschwitz-Birkenau ist sicher ein Erlebnis der besonderen Art – die Begegnung mit der Geschichte nationalsozialistischer Gräueltaten und mit den Opfern des Holocausts, den bedrückendsten Augenblicken der Menschheitsgeschichte. Wir sind uns vollkommen darüber im Klaren, dass dieser Besuch für einige Teilnehmer ein ungemein persönliches, tragisches Erlebnis darstellen wird, dass Sie privat und in stiller Reflexion begehen möchten. Aus diesem Grund schlagen wir vor, den Besuch des ehemaligen Konzentrationslagers Auschwitz-Birkenau privat mit einem Fremdenführer zu gestalten. Wenn Sie sich für diese Option entscheiden, können Sie das KL besuchen, ohne in eine größere Gruppe involviert zu sein. Sie werden in Krakau an dem von Ihnen vorgegebenen Ort abgeholt und begeben sich mit unserem englischsprachigen Fahrer zum Museum nach Auschwitz. Auf Wunsch passen wir das Besuchsprogramm Ihren individuellen Bedürfnissen an. Wir können die Aufenthaltszeit an bestimmten Orten verlängern, Pausen für eine Stärkung einlegen oder diese Tour auf andere Weise individualisieren. In diesem Fall bitten wir Sie, uns vorher zu informieren.
Das Standardprogramm des Besuchs umfasst beide Teile des nationalsozialistischen Konzentrationslagers. Im ersten Teil, der etwa 2 Stunden dauert, sehen Sie die Dauerausstellung, die Originalgebäude, die Gaskammern mit den Krematorien in Auschwitz, alles unterlegt mit den Erläuterungen eines privaten Fremdenführers. Der zweite Teil führt Sie dann für rund eine Stunde ins benachbarte Birkenau. Hier sehen Sie erschreckende Zeugen dieses Infernos: einen Waggon, mit welchem Menschen in das KL verschleppt wurden, die Baracken, Ruinen der Gaskammern und das Denkmal der Opfer des Lagers – auch hier alles untermalt durch die Erklärungen eines Fremdenführers. Der Besuch dauert, mit Hin- und Rückfahrt, etwa 7 – 8 Stunden.
Aufgrund der besonderen Bedeutung dieses Ortes bitten wir um Wahrung der entsprechenden Wertschätzung für die Opfer und ein diesem Ort gebührendes Verhalten. Das Terrain befindet sich teilweise auf offenem Gelände. Denken Sie deswegen bitte an solche Kleidung, die Sie vor den jeweils herrschenden Wetterverhältnissen entsprechend schützt.

Book the tour!

Sehen Sie andere Touren

Der Untergrund des Krakauer Marktes – Besuch mit Fremdenführer

Price: from 70 PLN
Mehr Zur Reservierung

Warum wir?

MIT UNS LERNST DU BEQUEM KRAKAU KENNEN

Mobiler Zugriff auf Reservierung

Prüfen Sie Ihre Reservierung mithilfe von Handy oder Tablet nach

Erfahrene Mitarbeiter

Wir kooperieren nur mit erfahrenen und qualifizierten ReiseführernBreite Auswahl von Ausflügen

Breite Auswahl von Ausflügen

Wir veranstalten regelmäßige und private Ausflüge, für die großen und kleinen Gruppen

Leader unter den Reiseveranstaltern

Mehrmals erhielten wir den Titel von Leader der Reiseveranstalters Der Preis wird von der Salzmine Wieliczka ausgezeichnet.